Lebens­mittel­spenden helfen helfen!

Der Tafel-Garten

Tafelgarten-2015-01

Gemüse und eine Reihe Obstbäume (rechts)

Gemüse - frisch aus dem Tafelgarten

Gemüse – frisch aus dem Tafelgarten

Seit 2014 gibt es im Freiburger Westen das Projekt „Tafelgarten“ – es ist entstanden aus einer Kooperation der Stadt Freiburg, der FQB (Freiburger Qualifizierungs- und Beschäftigungs- gGmbH) und der Freiburger Tafel. Ein Projekt mit Synergie-Effekt: Zum einen gibt es damit jetzt ein zusätzliches Angebot zur Beschäftigung und Qualifizierung für langzeitarbeitslose Menschen. Zum anderen wird dort Obst und Gemüse im schonenden Anbau produziert, das für „Frische“ im Tafelladen sorgt und ein zusätzliches Angebot für die Versorgung bedürftiger Menschen mit Lebensmitteln bedeutet. In den letzten Jahren haben alle Beteiligten dank engagierter und fachkundiger Anleitung schnell dazu gelernt wie so ein Garten biologisch und zugleich effektiv bewirtschaftet werden kann – von der Vorbereitung der Beete, Saatauswahl und -abfolge bis zum optimalen Erntezeitpunkt.

Der „Tafelgarten“ befindet sich auf dem Freiburger Mundenhof. Auf dem Gelände der von der FQB gGmbH betriebenen Stadtgärtnerei. Das Beet umfasst fast 1.200 m² und wird von 5 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bewirtschaftet, mit denen die Arbeitsagentur den Tafelgarten unterstützt. Angebaut werden z. B.: Kräuter, Tomaten, Lauchzwiebeln, Kürbisse, Blumen, z.B. Bartnelken, Knoblauch, Peperoni, Zucchini, Auberginen. Der Tafelgarten ist auf der Seite durch 20 Obstbäume abgegrenzt, die im Rahmen einer Sponsoring Aktion gespendet wurden. Es sind überwiegend sog. „Spindelbäume“, die in einer Baumschule am Kaiserstuhl biologisch gezogen wurden.

Sträucher ...

Ulrike Fretter und Ivanka Slovic… erklären den „Tafel-Garten“

Sträucher ...

„Baumpaten“ unter sich: Engagierte Mitbürger haben die Patenschaft für 40 Obstbäume übernommen – jetzt haben wir uns wieder einmal zum Erfahrungs-Plausch getroffen. Im Mundenhof-Gewächshaus bei Kuchen aus eigenen Äpfeln, Bio-Apfelsaft und anregenden Gesprächen. Thema dieses Jahr: Schön wäre, wenn es ehrenamtliche Helfer für den Tafelgarten gibt … einfach im Tafel-Laden anrufen