Lebens­mittel­spenden helfen helfen!

Der Tafelgarten im Frühling …

Tafelgarten-2015-01im Tafelgarten auf dem Mundenhof laufen die Vorbereitungen. Die Aussaat ist vorbereitet.

Gemüse - frisch aus dem Tafelgarten

Gemüse – frisch aus dem Tafelgarten

Die erste Saat für den Freiburger Tafelgarten wurde im Frühjahr 2014 ausgelegt. Im späten Frühjahr, so dass die Ernte noch nicht wirklich üppig ausfallen konnte. Aber alle Beteiligten haben dabei gelernt – Vorbereitung der Beete, Saatauswahl und -abfolge, der richtige Erntezeitpunkt usw. Auch, dass es ohne fachliche Anleitung nicht geht. Die hat unterdessen Frau Ulrike Fretter, die seit Mai 2015 für die Freiburger Tafel e.V. tätig ist und das Projekt Tafelgarten betreut. Die Aussaat ist gepflanzt und gedeiht. Trotz Frost gehen wir zuversichtlich ins Erntejahr 2019.

Der „Tafelgarten“ befindet sich auf dem Freiburger Mundenhof. Auf dem Gelände der von der FQB gGmbH betriebenen Stadtgärtnerei. Das Beet umfasst fast 2.000 m² und wird von 5 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bewirtschaftet, mit denen die Arbeitsagentur den Tafelgarten unterstützt. Angebaut werden z. B.: Kräuter, Tomaten, Lauchzwiebeln, Kürbisse, Blumen, z.B. Bartnelken, Knoblauch, Peperoni, Zucchini, Aubergine. Der Tafelgarten ist auf der Seite durch 20 Obstbäume abgegrenzt, die im letzten Jahr im Rahmen einer Sponsoring Aktion gespendet wurden. Es sind überwiegend  sog. „Spindelbäume, die in einer Baumschule am Kaiserstuhl biologisch gezogen wurden.

Tafelgarten-2015-01   … vor der Aussaat

 

 

 

 

 

 

 

 

Tafelgarten-2015-01   … mit Spender-Obstbäumen

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausführliche Informationen zum Tafelgarten hier anklicken