Lebens­mittel­spenden helfen helfen!

Geschichten um den Tafelgarten …

… Dank an das Ehepaar Romelke

Etwas ganz Besonderes zum Hochzeitstag. Den Tag unvergesslich machen – das wünschen sich viele und versuchen diesen Tag außergewöhnlich zu gestalten.

So auch Frau und Herr Romelke – beide aus Boston/USA:

Die Geschichte beginnt mit einer E-Mail an die Freiburger Stadtgärtnerei – mit der Anfrage nach einem Apfelbaum und einem Platz, wo dieser gesetzt werden kann. Die beiden wollen in St. Peter heiraten und den Apfelbaum bei der kirchlichen Eheschließung segnen lassen. Der Baum soll dann auf dem Mundenhof ausgepflanzt werden und die Ernte des Baumes Jahr für Jahr der Freiburger Tafel gespendet werden. Über das Projekt „Tafelgarten“ haben die beiden aus einem Bericht in den Medien erfahren. Wow! Wer kann da Nein sagen. Die Stadtgärtnerei konnte es nicht. Und so wurde dieses Foto am 17.6.2017 in St- Peter aufgenommen … und der gesegnete Baum am 19.6.2017 im Tafelgarten gepflanzt. Beide – Foto und Apfelbaum sind zu besichtigen … Die Freiburger Tafel bedankt sich und wünscht den beiden eine fruchtbare Ehe.