So helfen Sie der Tafel und regionalen Erzeugern …

So geht es: Sie kaufen – evtl. zusammen mit mehreren Spendern – Lebensmittel direkt beim einheimischen Erzeuger. Wir – die Mitarbeiter der Freiburger Tafel e. V. – richten das Organisatorische, vermitteln den Kontakt zum Erzeugerbetrieb und übernehmen den Transport der Waren. Wir informieren Sie über die Lieferungen, und stellen gerne den persönlichen Kontakt zu dem jeweiligen Hof/Hofladen vor Ort für Sie her. Sie erhalten dann von der Freiburger Tafel eine Spendenquittung in Höhe Ihres Einkaufsbetrags beim Erzeuger.

1. Sie kaufen Lebens­mittel direkt – z. B. beim Hofladen Meier/Biengen

2. Bauer Meier liefert die Lebensmittel aus eigener Produktion direkt an die Freiburger Tafel

3. Sie erhalten einen Spendenbeleg von der Freiburger Tafel

Alle haben etwas davon. Sie wissen genau, was mit Ihrer Spende passiert und wie wir Ihre Spende verwenden. Die regionalen Erzeuger produzieren nachhaltig und Sie kaufen Lebensmittel zu Einkaufspreisen ein. Die Kunden der Tafel bekommen nachhaltige und gute Lebensmittel. Wir haben (fast) immer Saison-Lebensmittel und sind nicht mehr nur auf die – schwankenden – Lebensmittel-Spendenmengen von Discountern und Supermärkten angewiesen.

Die Freiburger Tafel e. V. hilft helfen und sagt Dankeschön 

Ausführliche Informationen/Kontakt gibt es > hier anklicken

Ein neuer Sprinter für die Tafel …

Der Dank geht an Mercedes Benz und die Kestenholz GmbH, Freiburg – mit dem neuen Transporter können wir auch weiterhin täglich unsere durchschnittlich 100 km zurücklegen und fast 1 Tonne transportieren, um Lebensmittel für die Freiburger Tafel einzusammeln.

Unser neuer Sprinter …. mit gaaanz großem Kühlraum …

Sprinter Übergabe

Zur Presse-Information > Hier anklicken