Mitgliederversammlung des Freiburger Tafel e.V. 2015

11.6.2015: Auf der jährlichen Mitgliederversammlung der Freiburger Tafel legte der Vorstand Rechenschaft über das letzte Jahr ab. Fazit: Dank dem Einsatz der haupt- und vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter konnten auch im abgelaufenen Jahr viele Lebensmittel eingesammelt und verteilt werden. Dabei scheint das obere Ende der Fahnenstange erreicht: Mit fast 2.000 zu versorgenden Haushalten ist die Freiburger Tafel an der Kapazitätsgrenze – auch die Lebensmittel-Spenden stagnieren auf hohem Niveau. Vor der Tafel liegen neue Herausforderungen: Flüchtlinge und Altersarmut. Zusätzlich Lebensmittel erhoffen sich die Verantwortlichen aus dem Tafel-Garten am Mundenhof und aus einem neu konzipierten Spenden-Modell. Wer die Tafel unterstützen will spendet monatlich einen festen Betrag (10, 50 oder 100 €), mit dem Lebensmittel direkt von regionalen Erzeugern eingekauft werden. Der Vorstand wurde für 2 weitere Jahre im Amt bestätigt.

Schreibe einen Kommentar