Jahreswechsel – Spendenzeit

Lebe leichter ...
Lebe leichter …

Geschäftsführerin Tatjana Ehret überreichte Annette Theobald von der Freiburger Tafel einen ganz großen Korb mit Spenden: „Für jedes in meinen Kursen verlorene Kilo spenden meine Teilnehmer 1 Kilo Lebensmittel für die Tafel“ (natürlich freiwillig, den Rest oder auch mal 1 € pro verlorenem Kilo legt die Veranstalterin drauf). Vielen Dank auch in diesem Jahr für die Spende!

 

 

 

 

Vielen Dank an die engagierten Studenten ...
Vielen Dank an die engagierten Studenten …

Auch in diesem Jahr hat die Burschenschaft Alemannia am Samstag vor Heilig Abend beim Rewe ZO für uns gesammelt. In der Zeit von 8.00 – 16.00 Uhr sind gigantische 9 randvolle Einkaufswägen zusammen gekommen. Der Burschenschaft und allen Spendern ein sehr, sehr herzliches Dankeschön !

Die Freiburger Tafel bedankt bei der Chocolaterie Keller aus Freiburg für eine süße Spende im Warenwert von über 8.000 EUR. Vielen Dank. Hier geht’s … > zum Bericht aus der Badischen Zeitung

 

 

 

Christen Merkle, Hatto Müller - bei der Scheckübergabe
Christen Merkle, Hatto Müller – bei der Scheckübergabe

Die Inhaber und Mitarbeiter der Fa. Merkle, Gottenheim, spendeten auch in diesem Jahr wieder für die Tafel Freiburg: Insgesamt 5.000 EUR. Die Freiburger Tafel bedankt sich und legt damit den Grundstein für ein weiteres Lebensmittel-Projekt …

 

 

 

 

 

38 Kisten voller Lebensmittel: Die Tafel sagt "Danke ...". Tolle Aktion
38 Kisten voller Lebensmittel: Die Tafel sagt „Danke …“. Tolle Aktion

Schülerinnen und Schüler des Kollegs St. Sebastian in Stegen spenden: Zur Vorbereitung auf Weihnachten gehört für die Schulgemeinschaft des Kollegs nicht nur das Planen und Feiern der Adventsfeier und des vorweihnachtlichen Abschlussgottesdienstes. Die Schülerinnen und Schüler werden in dieser besonderen Zeit aktiv. Sie backen mit ihren Eltern Plätzchen, um mit dem Verkauf das Schulgeld für vietnamesische Kinder zu finanzieren. Sie spenden Lebensmittel, die die Regale der Freiburger Tafel füllen werden. Am Dienstag, den 9. Dezember konnte ein Transportfahrzeug der Tafel mit 38 Kisten voller Lebensmittel (Kaffee, Schokolade, Lebkuchen, Konserven) beladen werden. Die Freude, bedürftige Menschen in Freiburg mit dieser großzügigen Lebensmittelspende zu unterstützen, war allen Beteiligten an den strahlenden Gesichtern abzulesen !

 

 

Herr Kaiser, Frau Kaiser, Herr Faller (Kaisers Backstube), Herr Strowitzki (Messe Freiburg), Lothar Volkelt (Tafel Freiburg) und Frau Birgit Kaiser
Herr Kaiser, Frau Kaiser, Herr Faller (Kaisers Backstube), Herr Strowitzki (Messe Freiburg), Herr Volkelt (Tafel Freiburg) und Frau Birgit Kaiser

Kaisers Backstube spendete ein riesiges Lebkuchenhaus, das anschließend auf der Plaza Culinaria versteigert wurde. Alle Bieter beteiligten sich zusätzlich mit einer großen Spende für die Freiburger Tafel – insgesamt kamen so 2.250 EUR zusammen. Wir sagen vielen Dank an die Familie Kaiser und alle Mitarbeiter, die über das ganze Jahr die Tafel unterstützen, vielen Dank auch an die Stauss-Immobilien und die Freiburger Messegesellschaft.

 

 

 

 

 

 

 

Bei der Scheckübergabe: Klaus Bick (FAIR ways-Partner Streck Transport), Annette Theobald, Hatto Müller (beide Freiburger Tafel e.V.), Sascha Riether (Profi SC) (v.l.n.r.)
Bei der Scheckübergabe: Klaus Bick (FAIR ways-Partner Streck Transport), Annette Theobald, Hatto Müller (beide Freiburger Tafel e.V.), Sascha Riether (Profi SC) (v.l.n.r.)

Der SC Freiburg und seine FAIR ways-Partner unterstützen die „Freiburger Tafel e.V.“. SC-Profi Sascha Riether überreichte am Freitagvormittag im Tafel-Laden in der Schwarzwaldstraße einen Scheck über 2 000 Euro. Unter dem Label „FAIR ways – Wir übernehmen Verantwortung“ versammelt der Sport-Club Partner, die sich aktiv dem Thema Nachhaltigkeit stellen und soziale Projekte in der Region unterstützen. „Auf dem Weg zum Trainingsplatz fahre ich hier jeden Tag vorbei“, sagte Sascha Riether bei der Führung durch den Tafel-Laden, „jetzt bin ich wirklich beeindruckt von der Größe und dem Engagement der ehrenamtlichen Helfer hier.“ „Wir haben hier viele Fußballfans und der Sport-Club ist im Laden ganz oft Gesprächsthema Nummer eins, deshalb ist die Unterstützung unseres Nachbarn aus der Schwarzwaldstraße etwas ganz Besonderes“, freute sich Annette Theobald, Erste Vorsitzende des Vereins „Freiburger Tafel e.V.“, über den FAIR ways-Scheck. Gesammelt wurden die 2 000 Euro beim FAIR ways-Sponsorencup des SC Freiburg und durch die Versteigerung von FAIR ways-Trainingsjacken der Sport-Club-Profis. Die Freiburger Tafel sagt: Vielen Dank für so viel Engagement.

 

 

 

Bei der Backwaren-Übergabe: Stefanie Griesbaum und Christa Porten-Wollersheim (beide Vorstand VDU) und Annette Theobald (Freiburger Tafel)
Bei der Backwaren-Übergabe: Stefanie Griesbaum und Christa Porten-Wollersheim (beide Vorstand VDU) und Annette Theobald (Freiburger Tafel)

Auch der Verband Deutscher Unternehmerinnen in Freiburg zeigt volles Engagement. Die Unternehmerinnen legten sich selbst ins Zeug und überreichten jetzt einen Korb mit Backwaren. Kreativ, engagiert und hilfreich. Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar